Induktive Sensorversorgung

Induktive Versorgung von Geräten bietet in vielen Anwedungen große Vorteile. Auch Sensoren sind ein geeigneter Anwendungsfall

Der Einsatz der kontaktlosen induktiven Energieübertragung zum Laden von Elektrofahrzeugen, kurz induktives Laden, dominiert zusammen mit induktiven Ladeeinrichtungen für Kleingeräte stark die öffentliche Wahrnehmung.

Es existieren weitere vielfältige und vergleichbar bedeutende Einsatzmöglichkeiten für die kontaktlose Energieübertragung im industriellen Umfeld, in der Produktionstechnik, dem Werkzeugmaschinenbau und der Automatisierungstechnik.

Zu den Anwendungen, die sich bereits am Markt etablieren konnten, gehören kontaktlose Energieversorgungssysteme für Hängebahnen und führerlose Transportsysteme in der Produktionstechnik. Diese Systeme sind seit mehr als 20 Jahren verfügbar und mittlerweile in der Industrie etabliert und weit verbreitet. Führende Hersteller solcher Systeme sind IPT (vormals Wampfler IPT), Vahle und SEW-Eurodrive.

Deutlich kleinere Systeme hinsichtlich der Baugröße und Übertragungsleistung sind seit einigen Jahren im Bereich der Automatisierungstechnik etabliert: Sei es als verschleißfreier Ersatz für Sensor-Aktor-Steckverbinder - oder mit dem Ziel, neue Freiheitsgrade in Systemen der Automatisierungstechnik zu ermöglichen, wie z.B. bei der Verwendung von Drehtischen

Anbieter solcher Systeme sind verschiedene etablierte Hersteller von Industrieelektronik, Automatisierungstechnik und Messsystemen. Hersteller und Produktreihen sind insbesondere BIC (Balluff Inductive Coupler) der Fa. Balluff und ähnliche Produkte der Firmen Tyco und Weidmüller.

Das IEW kooperiert seit mehreren Jahren mit der Firma Balluff, die in diesem Bereich Marktführer ist. Fragestellungen sind die Konzeptionierung und Optimierung induktiver Energieübertragungssysteme mit kleiner und mittlerer Leistung.

Im Rahmen eines ersten Vorhabens im Jahr 2012 wurden durch die Optimierung der grundlegenden Systemauslegung Leistung und Wirkungsgrad erheblich gesteigert. Dabei fanden keine Änderung an den eigentlichen Spulensystemen sowie Bauraumvolumen und an den Kosten statt.

Nachfolgende Projekte mit der Firma Balluff behandeln ein weites Feld von Fragestellungen. Diese reichen von vergleichsweise speziellen Themen der Leistungselektronik bis hin zu grundlegenden Fragen der Gesamtauslegung.

Balluff BIC Produktübersicht.( Link)

Bei Fragen...

 

Institut für Elektrische Energiewandlung