StudKart

als Plattform für studentische Arbeiten

Mit dem Ziel zusammen mit Studierenden ein elektrisches Fahrzeug zu entwickeln, in dem die neusten technologischen Entwicklungen integriert sind, entstand am IEW ein faszinierendes studentisches Projekt:

das Elektro-Kart-Projekt mit den Namen StudKart.

Studenten aus vier verschiedenen Fachrichtungen bringen ihr Wissen in die Weiterentwicklung von diesem Fahrzeug ein und vertiefen dieses in ihren Studien-/Bachelor bzw. Master-/Diplomarbeiten.

Das StudKart "Modell C"

Weg von der Straße - Elektrisch ins Gelände

Mit der neuesten Forschungs- und Lehrplattform wollen wir neue Wege beschreiten. Um dies auch auf technologischer Ebene durchzuführen, sind wir wieder auf der Suche nach motivierten Studierenden, die in ihren studentischen Arbeiten innerhalb dieses Projektes neueste Ansätze praxisnah umsetzen möchten. Schaut doch bei Interesse in die aktuell ausgeschriebenen Arbeiten des Instituts, gerne dürft ihr euch auch an die Kontaktpersonen wenden.

Das StudKart "Modell B"

Die nächste Generation des StudKarts.
Hierbei wurden eine Vielzahl von Komponenten selbst entwickelt und verarbeitet:

  • Entwicklung eines Voll-Carbon-Rahmens
  • Entwicklung eines Batteriesystems (LiFeMnPO4-Zellen und Battery-Management-System (BMS))
  • Eigene Leistungselektronik
  • Kontaktlose Ladeeinrichtung

Das StudKart "Modell A"

In der ersten Version des StudKarts wurde ein herkömmliches Go-Kart zu einem Elektro-Kart umgerüstet. Dabei wurden die folgenden Komponenten ersetzt bzw. hinzugefügt:

  • Zwei bürstenlose Gleichstrommotoren ersetzen den alten Verbrennungsmotor
  • Leistungselektronik
  • Sicherheitsüberwachung
  • Als Energiespeicher dienen 8 Li-Akkus für Elektrowerkzeuge der Firma Stihl
Du interessierst dich für praxisnahe Themen in deiner Abschlussarbeit und hast Lust dich im Bereich des Motorsports zu engagieren, dann

Werde Teil des Teams!!

und besuche uns auf unserer Hompage

 

Bei Fragen...

Dieses Bild zeigt  Benedikt  Kaiser, M.Sc.
 

Benedikt Kaiser, M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Lukas Elbracht, M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zum Seitenanfang